Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Architektur der Wolke

24 Januar, 2009 von · Keine Kommentare

Autor: Milena Ivanova-Andreeva

Übersetzung: Rossitza Yotkovska

Oblak
Foto: Dia™

Künstliche Wolken werden die Erde abkühlen.
(Titel in der Zeitung “Standard”, 1. Juli 2006)

Wiens größte Unannehmlichkeit sind die Aschenbecher:
nach jeder Zigarette, die im Kuss zerdrückt wird,
gibst du Klimt immer mehr auf (auf Kosten des Rauchens).

Von Beruf her hasse ich Van Gogh –
wer für Designerwolke zahlt, beginnt normalerweise mit ihm.
Vor lauter Sonnenblumen sieht man die Sonne nicht.

Ich fühle, das Fischen entgleitet mir.
Ich träume mich als seltsamen Fischer –
die Erde bestiegen, lässt er die Beine baumeln und wirft nach der Sonne aus.
(Wird die Sonne das Häklein des Fragezeichens anbeißen?)
Zunächst wache ich auf.

Dieser Text von Milena Ivanova-Andreeva wurde beim Literatur-Wettbewerb von Public Republic mit dem 2. Platz in der Kategorie “Poesie” ausgezeichnet.

Kategorien: Art Café · Frontpage

Tags: ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben