Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Artist of the Week — Paulo Capelas

9 August, 2010 von · Keine Kommentare

Ein Interview von Kosara Belnikolova mit Paulo Capelas
Übersetzung aus dem Bulgarischen: Aleksandra Ingilizova

Paulo Capelas: „Gott will, der Mensch träumt, das Meisterwerk erscheint“

Paulo_Capelas

Erinnerst Du Dich, wie und seit wann Du Dich für Kunst interessierst?

Seit meiner Kindheit liegt mir das Malen, Zeichnen und Modellieren. Ich denke, dass das ein angeborenes Merkmal ist. Später, als Erwachsener, habe ich mich entschlossen, mein Leben mit Kunst zu unterhalten.

scluptora_muj1

Womit hast Du angefangen: mit dem Malen oder mit der Bildhauerei? Und was hast Du lieber?

Das ist eine schwere Frage. Beruflich fing ich mit Bildhauerei an, aber persönlich habe ich beide gleich gern. Es hängt vom Thema ab, an dem ich arbeite. Einige Ideen erscheinen besser als Skulptur, andere dagegen – als Bild oder sogar als Kombination aus beiden.

scluptora_jena_grub1

Gibt es jemanden, der Deine Entwicklung als Maler beeinflusst? Wer und wie?

Meine Familie hat mich immer unterstützt, meine natürlichen Neigungen zu verfolgen, auch einige ehemalige Lehrer von mir, Freunde und Leute, die mich als Maler in deren Unternehmen eingestellt haben, weil sie mich geglaubt haben.

jeni_v_lodka

Was ist Dein Lieblingsthema?

Ich bin nicht sicher, ob ich ein Lieblingsthema habe, aber ich neige zu Themen wie die mysteriöse Sprache der Träume, der Phantasie, der Sinnlichkeit und der Freiheit.

darvo_i_momiche_grub1

Was gibt Dir die Inspiration, Kunst zu schaffen?

Wirklich alles – das All an sich, aber vor allem die Musik, die Science Fiction, die Literatur, die Poesie, die Philosophie, als Ganzes – die anderen Kunstformen, andere Bilder und Skulpturen.

jena_profil1

Gab es Zeiten, in den es für Dich schwer war, mit der Arbeit weiter zu machen? Wie findest Du die Motivation dafür?

Es gibt natürlich Momente, in denen alles schwer wird, vor allem weil die Kunst eine Tätigkeit ist, die Konzentration und Ruhe erfordert. Aber wenn du deine Arbeit liebst, wirst du die Kraft und die Entschlossenheit weiter zu machen, immer finden, egal was passiert. Es ist ein anderer Faktor, wenn du etwas instinktiv machst, weil du dafür geboren bist oder es brauchst. In diesem Fall kannst du nicht aufhören, du selbst zu sein, weil das, was du machst, ein Teil von deinem Leben ist und von dem, was du bist.

zelen_peizaj

Wie gehst Du mit der finanziellen Seite des Malerseins um?

Ich teile meine Arbeit in zwei Teile. Der eine Teil ist die Arbeit als Gestalter von Modellen für Medaillen, Bronzeskulpturen von Büsten, Portraits, historische Figuren und Schmuck. In diesem Geschäft gibt es eine Vielzahl von Situationen, bei denen ich selbständig arbeiten kann, um mein Lebensunterhalt zu gewährleisten. Der andere Teil ist das Malen und die Skulpturen, die ich frei und spontan als Hobby mache.

jena_do_prozorec

Was für Interessen hast Du noch außer Malen und Bildhauerei?

Ich habe viele Interessen – Menschen, Filme, Natur, Geschichte, kleine antike Dörfer, Literatur, Astronomie, Science Fiction, die Wissenschaft überhaupt, Fahrradfahren, Sport, Mystik, Mysterium, fremde Kulturen und viele andere. Ich denke, dass ich eine angeborene Neugier nach fast allem habe, mit dem ich mein Bewusstsein anregen kann.

skali

Welche Botschaft an die Welt bringt Deine Kunst?

Ich denke nicht, dass ich eine klarstrukturierte Botschaft überbringe, sondern viel mehr will ich, dass die Menschen sie fühlen, Freiheit haben, ihre Fantasie zu benutzen, um Geschichten und Botschaften auszudenken.

jeni_do_reka

Was ist die größte Herausforderung für den Maler heutzutage?

Ich bin der Meinung, dass es von den Zielen des Künstlers abhängt. Außerdem denke ich, dass das Konzept der Kunst immer mit einem konkreten sozial-historischen Kontext verbunden ist, auch mit der Bedeutung dafür, Maler für den einzelnen Menschen zu sein.

Aufgrund der neuen Technologien heute gibt es so viele Formen der Kunst, die ein Ergebnis der Verschmelzung verschiedener Disziplinen sind und so tauchen immer mehr und mehr Herausforderungen auf. Ich denke, dass die Vielfältigkeit immer etwas positives ist. Andererseits sind die Kreativität und Originalität die größte Herausforderung für jeden Maler, unabhängig von der Zeit.

fragment

Dein Lieblingszitat ist?

Es gibt viele Zitaten, die ich mag, aber ein Zitat des portugiesischen Dichters Fernando Pesoa ist auf dem Haupteingang der Kunstschule in Porto geschrieben und lautet:
„GOTT WILL, DER MENSCH TRÄUMT, DAS MEISTERWERK ERSCHEINT.“

Auf Portugiesisch: “DEUS QUER, O HOMEM SONHA, A OBRA NASCE”

reka

Was ist Dein größter professioneler Erfolg?

Arbeiten, was ich mag, selbständig.

Welche Pläne hast Du noch vor Ende 2010?

Ich mache eine Skulptur für ein Wettbewerb und arbeite an meiner Website, um so viel wie möglich von meiner Arbeit zu zeigen.

Was würdest einem Maler raten, der gerade am Anfang ist?

Das, was diese Sätze aussagen: „ Jede lange Reise fängt mit einem einzigen Schritt an.“ „Das Geheimnis des Lebens ist die Beharrlichkeit.“

put

Paulo Capelas ist im Mai 1968 in Porto, Portugal geboren. Er ist Bildhauer und Maler.
Vor 17 Jahren widmete er sich der Kunst, als er anfing, Skulpturmodelle für Serienproduktion von Kunstwerken zu schaffen, danach wurde er in der Produktion von künstlerischen Zinn-Industrie tätig.
Einige Jahre später entschloss er sich, selbständig zu arbeiten. Zur Zeit schafft er als Freelancer und der meiste Teil seiner Arbeit ist mit der Produktion von Medaillen, Bronzeskulpturen als Büsten, Portraits und historische Figuren verbunden.
Das authentische Werk ist sein Lieblingswerk und er inspiriert sich von den Träumen und der Freiheit.
http://paulocapelas.com
Paulo Capelas wird von der International Association for Art & Cultural Exchange Sunflowers vertreten.

Kategorien: Frontpage · Modern Times · Visual Arts

Tags: , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben