Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Artist of the Week – Jarle Bernhoft

7 März, 2016 von · Keine Kommentare

Interview von Dessislava Berndt mit dem norwegischen Musiker Jarle Bernhoft
Übersetzung aus dem Englischen: Dessislava Berndt

exclusive_for_pr

Bernhoft Deutschland Tour 2016
Montag, 25. April Berlin PBHFCLUB
Dienstag 26. April Hamburg Mojo Club
Mittwoch, 27. April Köln Live Music Hall

Stehende Ovationen für einen außergewöhnlichen Musiker. Das passierte am 31.10.15 während des New Fall Festivals im Robert Schumann Saal in Düsseldorf. Bernhoft, fantastischer Sänger, Gitarrist und Entertainer aus Norwegen trat mit seiner Band dort auf.

03
Bernhoft, Foto: Fred Jonny

Entdeckt hatte ich Bernhoft 2011 beim Traumzeit Festival in Duisburg. Unseren Lesern wurde er zuvor hier vorgestellt:

Artist of the Week 2012

Bernhoft – Solidarity breaks

Da er seit drei Jahren in den USA lebt und auf Tour geht, konnte Bernhoft nicht so oft in Europa sein. Als ich hörte, dass er wieder in Nordrhein-Westfalen ist, traf ich den Grammy-nominierten Künstler vor dem Auftritt in Düsseldorf und stellte ihm die nachfolgenden Fragen.

Jarle, du bist heute in Düsseldorf. Kannst du die Städte, in denen du auftrittst, erkunden?

Nicht wirklich. Eigentlich ist es eine traurige Art und Weise zu reisen. Wir kommen in eine Stadt an, laden unsere Instrumente ab, machen Soundcheck, essen etwas und dann kommt der Auftritt. Direkt nach dem Auftritt müssen wir ins Bett, weil wir am nächsten Morgen zum Flughafen fahren. Ich würde gern mehr Zeit vor Ort verbringen und mehr sehen. Trotz der vielen Reisen in der ganzen Welt habe ich leider wenig davon gesehen.

06
Robert Schumann Saal Düsseldorf, Foto: desenze

Wie kam es zur Einladung für das New Fall Festival?

Die Organisatoren hatten bei uns angerufen und gefragt, ob ich kommen kann. Ich sagte „Ja“.

05
New Fall Festival at Museum Kunstpalast, Foto: desenze

Heute Abend werde ich übrigens zum ersten Mal mit meiner Band außerhalb von Norwegen spielen. Es wird anders als die Solo-Auftritte sein, mit mehr Energie. Wir werden etwas vom ersten Album aber in einer anderen Version und neue Stücke spielen.

Die Idee war, mich von dem ganzen Aufnehmen und Looping zu befreien und mit Menschen zu spielen. Das Spiel mit mir selbst ist wie eine Art Masturbieren und nicht mehr das „Wahre“ für mich.

Dein 3. Album heißt “Islander”. Warum? Hat Wasser eine spezielle Bedeutung für Dich?

Es ist komisch, aber ich dachte nicht wirklich an Wasser und ähnliches oder an einen Namen für das Album bis ich mir die fertigen Lyrics von dem Album ansah.

Bernhoft_Islander_1500x1500px

itunes
spotify.com

Da stellte ich fest: “Wow, es geht die ganze Zeit um Boote, Brücken und Wasser.” Wir alle wissen welche große Bedeutung Wasser für uns hat. Wasser kann aber auch eine Barriere sein.

In diesem Zusammenhang, was denkst du über die aktuelle Flüchtlingssituation? Momentan trennt gerade Wasser die sichere Zone von der Kriegszone.

Das ist eine superschwere Frage. Es ist sehr wichtig sich zu erinnern, dass wir eine große Krise in Syrien haben. Als Europäer denken wir vielleicht, wir wollen keinen Krieg und Flüchtlinge, die uns überschwemmen. Zurzeit kommen ca. 250.000 Menschen nach Europa, aber in Syrien leben 19 Millionen. Ich denke es ist wichtig diese Zahl bei der derzeitigen Situation im Kopf zu haben. Zudem ist alles auch beschämend für uns, weil wir diese Krise als Bedrohung für unsere Kultur sehen. Entschuldigung, aber ich werde wütend nur wenn ich an das Thema denke. Es ist gut, dass Deutschland die Flüchtlinge aufnimmt. Ja, und Schweden auch.

Was ist mit Norwegen? Haben sie Angst?

Ja, in Schweden haben sie auch Angst, aber die Regierung handelt nach seinem Moral-Kompass und ich denke das ist eine gute Richtung. Die Herausforderung besteht darin, dass die Menschen aus der demokratischen Perspektive gesehen, nicht der Regierung folgen, weil sie Angst um ihre Kultur in beiden Ländern haben, aber die Regierungen handeln anders.

Daher wurde jetzt die Anti-Immigrationspartei die zweitgrößte Partei in Schweden. Und selbstverständlich ist das der Preis, wenn eine Regierung mutig ist und unpopuläre Maßnahmen ergreift. Sie wird wahrscheinlich nicht wiedergewählt werden, aber es ist wichtig, unabhängig davon den richtigen Weg zu gehen. Ich habe viel mehr Respekt vor Menschen, die nicht wiedergewählt werden, weil sie das Richtige tun.

Leider tut die Regierung in Norwegen nicht das Richtige, weil sie sich viel zu große Sorgen um die Wiederwahl macht. Demokratie hat also auch Nachteile.

01
Bernhoft, Foto: Fred Jonny

Auch wenn es Land zwischen Europa und Syrien gegeben hätte, wäre es eine Herausforderung mit den vielen Menschen, die kommen. Es ist ganz natürlich: Jeder, der Angst hat getötet zu werden, wird fliehen. Und auch wenn du keine Angst hast, getötet zu werden, aber auf der Suche nach Nahrung, Arbeit und Ressourcen bist, wirst du es auch machen. Es ist das Natürlichste auf der Welt. Menschen haben dies schon immer getan. Tiere machen es auch. Sie gehen von einem Ort zum anderen. Aber sie tun das nicht, weil sie es wollen, sondern weil sie es müssen. Kein Tier würde seine Heimat freiwillig verlassen. Und dasselbe gilt auch für Menschen. Und wenn wir denken, dass die Flüchtlinge kommen, weil sie auf der Suche nach mehr Geld sind, dann sind wir auf dem falschen Weg.

Du lebst in den USA und hast die Möglichkeit, andere Ansichten zu diesem Thema zu hören?

Ich bin glücklich, dass ich die Möglichkeit habe, zwischen USA und Europa zu wechseln. Es gibt viele Unterschiede zwischen den USA und Norwegen. Einer dieser Unterschiede ist in Bezug auf das Thema Flüchtlinge, aber auch generell in Bezug auf die Gesellschaft. Die USA sind sehr individualistisch, in Norwegen herrscht soziale Demokratie. Die Arbeiterpartei formt das Land. Es gibt Werte wie Gleichheit, gleiche Möglichkeiten für alle, einen starken Sozialstaat. Und das seit mehreren Jahren. Und wie strittig ist das Obama-Gesundheitssystem…

Zuletzt hatten wir uns 2012 in der Zeche Bochum getroffen. Wie siehst du deine Entwicklung als Musiker bis jetzt?

Um ehrlich zu sein, ich denke ich mache dieselben Dinge. Ich bewege mich nur in einer anderen Unordnung. Wenn ich verwirrt bin, schreibe ich andere Sachen und versuche, den roten Faden zu finden. Dann gehe ich auf Tour und weil die Zeiten zum Schreiben und zum Touren nicht klar abgegrenzt sind, werde ich wieder verwirrt. Gerade jetzt bekomme ich meinen Kopf etwas mehr über das Wasser. Ich bin mitten im Ozean und versuche zu schwimmen. Ich schätze, drei Jahre zuvor, war ich mir mehr im Klaren darüber was ich tue. Aber ich genieße momentan die Verwirrung. Es ist ein guter Zustand. Und ich genieße das Schwimmen.

Bernhoft "Wind You Up" official video from Bernhoft — Official on Vimeo.

Und ich war für 1,5 Jahre auf Tour und zwischendurch zu Hause, wo ich versuchte, ein guter Vater zu sein.
In den USA sind es mittlerweile zwei Jahre und ich habe hier viel gelernt. Es war toll, die Welt von einer anderen Perspektive zu sehen. Aber ich habe auch Heimweh. Ich wüsste nicht, ob ich für immer nach Amerika gehen könnte. Ich mache Musik und diese Art Musik ist hier bekannt, es ist in irgendeine Art und Weise bekannt wie die Volksmusik. Ich wollte herausfinden, ob ich es hier auch „bringen“ und mich mit den besten messen kann.

Der Plan war, ein Jahr zu bleiben, aber aus dem Jahr wurden zwei. Wegen meines Sohnes und des besseren Schulsystems in Norwegen sind wir jetzt umgezogen. Ich habe aber sehr viel über die unterschiedliche Denkweisen über Leben und Gesellschaft gelernt. Wahrscheinlich wird diese Erfahrung in einem neuen Album münden.

Gefällt es dir Talente zu entdecken?

Ich finde, dass ich pingeliger bzw. wählerischer als vorher geworden bin. Wenn ich etwas höre, muss es nicht nur gut sein, sondern sehr speziell um mich zu beeindrucken.

Vielleicht wirst du bald Teil einer Talentshow-Jury sein?

Ja, ich wurde mehrmals gefragt, aber ich hatte keine Zeit dafür. Ich werde jetzt aber Gastgeber der Norwegischen Grammy-Äquivalent-Preisverleihung. Wenn ich müde vom Touren werde, bleibe ich wahrscheinlich eine Weile zu Hause und werde Lehrer. Und dann gehe ich wieder auf Tour…

Was ist mit der kommenden Tour diesen November und Dezember in den USA?

Ich werde als Support 1,5 Stunden vor Allen Stone spielen und hoffentlich sein Publikum klauen 
Die meisten werden mich nicht kennen. Aber es wird gut und wir werden u.a. in Apollo Manhattan und in Harlem spielen. Es wird toll.

Wie läuft es mit der App “Islander”? Ich sah das Video, in dem du sie erklärt hast, und wollte sie sofort haben.

Sie ist kein Supererfolg, weil sie sehr viel Speicherplatz benötigt. Aber ich mag sie wirklich und kann sie empfehlen. Sie ist sehr cool und schick.

Was sind deine Wünsche und Träume für die Zukunft?

Ich werde weiter machen wie bisher in einer angenehmen Balance zwischen Schreiben, Auftreten, auf Tour gehen und vielleicht etwas anderes.

In diesem Stil habe ich bis jetzt drei Alben herausgebracht. Es wäre cool was Neues zu finden und mich neu zu erfinden. Das hatte ich vorher gemacht, in dem ich von Rock zum Soul kam. Und wer weiß was als Nächstes kommen wird?

http://bernhoft.org/

Jarle Bernhoft ist norwegischer Sänger, Songschreiber, Multiinstrumentalist und Gitarrist. Bernhoft war Mitbegründer und Sänger der Rockband „Span” in 1999. Nach der Trennung in 2005 arbeitete er solo. Sein erstes Studioalbum „Ceramik City Chronicles” erschien 2008 und erreichte den vierten Platz der Norwegischen Albumcharts. 2010 erschien das Album “1: Man 2: Band”, bei dem eine Hälfte in dem Jazz Café Kampen Bistro in Oslo aufgenommen wurde und die andere bei seinen Konzerten im Rockefeller und bei Molde Jazz Festival. 2011 erschien das zweite Album “Solidarity Breaks”.

Kategorien: Frontpage · Musik · Szene

Tags: , , , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben