Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Artist of the Week – Manfred Stader

5 April, 2009 von · 1 Kommentar

Manfred Stader und 3D Strassenmalerei

Ein Interview von Vanya Nikolaeva mit dem Künstler Manfred Stader

Manfred Stader ist einer der bedeutendsten Strassenmaler, weltweit. Insbesondere ist er in der 3D Strassenmalerei sehr bekannt.

In den frühen achziger Jahren des letzten Jahrhunderts begann er schon mit den ersten 3D Strassenmalereien die die Anamorphose zur Grundlage haben. Aber er macht auch Wandmalereien in klassischer Manier.

3D art ist eine neue Form der Kunst die einer mathematisch genauen Berechnung folgt, eine Herausforderung die über das einfache Abbilden von Gegenständen oder Personen weit hinaus gehen kann.

Wie und wann hast du dich entschieden 3D art zu machen?

Die klassische Form der Strassenmalerei hat immer ein gewisses Handicap, nämlich dass alles Dargestellte automatisch einer Verzerrung unterliegt, wenn man es, der Vorlage entsprechend auf die Strasse kopiert.

Das wirkt, vom Blickwinkel des Betrachters aus recht unbeholfen. Deswegen habe ich überlegt, diese Situation sozusagen “umzudrehen” eine Verzerrung zu malen, die dann, vom richtigen Punkt aus betrachtet ein 3-dimensionales Bild ergibt. Meine ersten Projekte entstanden zu Beginn der achziger Jahre des vorigen Jahrhunderts.

Wie viel Zeit braucht man, damit ein 3D Bild fertig ist?

Das ist abhängig von der Grösse und von der Komplexität des Darzustellenden. In der Regel dauert es zwischen 3 und 7 Tagen.

3D ist eine optische Illusion, Täuschung. Warum lassen sich die Menschen von Illusionen beeindrucken?

Weil nicht jeder weiss, oder sich vorstellen kann, wie so eine Täuschung entsteht. Offene Fragen die eine Faszination auslösen.

Häufig haben meine Kunden, wenn es sich um Aufträge handelt schon ein gewisses Briefing als Ansatz, weil gerade in der Werbung eine grosse Nachfrage nach dieser Kunst vorhanden ist. So etwas kann inspirieren sowie das Weltgeschehen, die Fragen nach der Umweltpolitik, aktuelle Ereignisse, Katastrophen etc.

Womit würderst du die Kunst ersetzen und warum?

Ich glaube dass das nicht relevant für mich ist, ich habe mich mein Leben lang mit der Kunst beschäftigt und auseinandergesetzt sodass sie für mich nicht zu ersetzen ist.

Wie reagierten die Menschen auf deine Kunst?

Sie sind oft sehr überrascht, was man mit dieser Technik alles erreichen kann. Regelrecht begeistert sind oft die Jugendlichen, ganz besonders in den asiatischen Ländern.

Mein größter Traum ist…

Im Rentenalter eine Art Schloss in südlichen Gefilden zu bewohnen, dass ich mit meinen Wandmalereien schmücke.

Ich würde nicht…

.. Bilder malen, die mir nicht zusagen.

Ich wünsche mir…

dass meine Familie und ich glücklich und gesund bleiben.

Kategorien: Frontpage · Szene · Um die Welt

Tags: , , ,

1 Kommentar bis jetzt ↓

Kommentar schreiben