Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Amelie Weinberg

amelie_weinberg

Amelie Matzner (verh. Weinberg) wurde 1892 in Wien, Österreich geboren. Nach dem ersten Weltkrieg ging Sie nach Deutschland, wo sie den Polen Joseph Weinberg traf und heiratete. Das Paar lebte in Köln und hatte zwei Töchter und einen Sohn, der als Kind starb.

1939 – nach der Reichskristallnacht – schickten Amelie und Joseph Weinberg ihre Töchter nach Paris zu den beiden Brüdern von Amelie. Die Weinbergs flohen nach Amsterdam. Die eine Tochter blieb in Frankreich, die andere ging nach Los Angeles and Washington D.C.

Amelie und Joseph wurden ins niederländische Lager „Westerbork“ und von dort nach Thereisenstadt in die Tschechoslowakei geschickt. Joseph wurde nach Auschwitz deportiert, wo er vergaßt wurde, Amelie überlebte. Auch die Gedichte, die sie in der Zeit schrieb, überlebten.

Nach dem Krieg traf sich die Matzner-Familie in Paris wieder. 1951 ging Amelie zu ihren beiden Töchter nach Los Angeles und starb dort 1977.

Die Biografie von Amelie Weinberg wurde von ihrer Enkelin Georgia Jones Davis verfasst
Übersetzung aus dem Englischen: Dessislava Berndt

Beiträge: