Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

“Das Gespräch”

15 Februar, 2013 von · Keine Kommentare

mit dem Maler Johannes Grützke

NDR
Foto: NDR

Sendetermin: Sonnabend, 16. Februar, 18.00 Uhr, NDR Kultur

Wer als Künstler auf sich hält, der geht nach Berlin. Die “Jungen Wilden” haben es vorgemacht, und seit der Wende ist so gut wie jede neue Position der jungen Kunst zunächst am Prenzlauer Berg, in Kreuzberg oder in Mitte zur Diskussion gestellt worden.

Einer aber war immer schon da: der Maler Johannes Grützke, gerade 75 Jahre alt geworden und am Sonnabend, 16. Februar, ab 18.00 Uhr zu Gast in “Das Gespräch” auf NDR Kultur.

Johannes Grützke wurde in Berlin geboren, hat die Malerei einen Sommer lang bei Oskar Kokoschka in Salzburg gelernt und ein paar Jahre an der Akademie in Nürnberg gelehrt – aber er ist in Berlin geblieben. Und ob nachwachsende Generationen nun gerade mal die Figuration wiederentdeckten oder abstrakt malten, ob sie neue Medien ausprobierten oder das Ende der Bildenden Kunst erklärten: Grützke malte.

Immer in meisterlicher Perfektion, fast immer Menschen, und immer schaut dem Betrachter aus dem ironischen Pathos seiner Inszenierungen auch Grützke selbst entgegen. So wurde er zu einem der wichtigsten Maler der Gegenwart – und zu einem der ganz wenigen, dem die Kritik bestätigt: Sein Werk wird auch in der Zukunft bestehen.

Kürzlich ist er 75 geworden, der Regierende Bürgermeister hat ihn mit der Hannah-Höch-Medaille ausgezeichnet, dem höchsten Kulturpreis, den das Land Berlin zu vergeben hat.

Trotzdem verwahren die Museen seine Werke im Depot, und auch Johannes Grützke ist einer geblieben, der zum Gewusel der Kunstszene gehörige Distanz hält. Martin Tschechne hat den Maler in seinem Atelier zu den Möglichkeiten der Malerei und zu ihren schnell wechselnden Moden befragt

***************************************
NDR Presse und Information

Kategorien: Frontpage · Nachrichten

Tags: , , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben