Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Einladung, Träume mitzuteilen

23 März, 2009 von · 1 Kommentar

Ein Interview von Vanya Nikolaeva mit dem Fotografen Ivailo Hristov
Übersetzung: Antina Zlatkova

Die Fotografie fesselt Ivailo Hristov seit etwas mehr als einem Jahr. Sie ist für ihn eine Empfindung von Freiheit und Energie, sie unterhält und provoziert ihn.

Mit jeder meiner Fotografien strebe ich danach, eine Vollkommenheit des Ausdrucks zu erreichen, ohne dabei unnötige Details zu benutzen. Die Fotos sind eine Einladung an die Menschen, wenigstens eine kleine Dosis Unterhaltung oder eine kleine Portion Traum und Fantasie zu bekommen. Denn wir leben in einer verwirrenden und nicht immer bunten Welt, wo ein Lächeln oder eine Emotion mehr niemals überflüssig sind. Für keinen von uns. Und genau das versuche ich zu geben- Lächeln und Emotion.


Wie versuchst du, dich mit deinen Fotos von denen anderer Fotografen zu unterscheiden?

Ich weiß nicht, ob ich mich unterscheiden muss. Ich versuche, mich nicht von anderen Fotografen beeinflussen zu lassen, was aber fast unmöglich ist, denn ich betrachte sehr gerne andere, interessante Fotos.

Wovon träumst du als Fotograf?

Ich würde es keinen Traum nennen. Ich denke, ich wünsche mir, dass die meisten meiner Fotos eine emotionale Orientierung haben, dass sie die Menschen erfreuen, ohne sie überflüssig zu engagieren. Und vor allem wünsche ich mir, dass meine Fotos die Fantasie anregen.

Was gewinnt immer deine Aufmerksamkeit?

Die Schönheit. Von ihr gibt es so viel. Du kannst sie überall finden.

Gibt es ein Foto eines anderen Fotografen, das dich tief beeindruckt hat?

Oh, da gibt es viele! Alleine auf der Webseite, auf die ich meine Fotos hochlade, gibt es viele tolle Fotografen. Nun ja, mir hat eine Ausstellung japanischer Kunst in Helsinki sehr gefallen. Die Werke von dem japanischen Fotografen Shoji Ueda haben mich besonders beeindruckt. Ich denke wirklich, dass es vieles gibt, was man von ihm lernen kann.

Wenn du nicht die Möglichkeit hättest, dich mit Fotografie zu beschäftigen, wofür könntest du dich noch interessieren?

Ich kann mir gar nicht vorstellen, mich nicht mit Fotografie zu beschäftigen. Dennoch bin ich ein Mensch, der sich leicht begeistern lässt, und mit Sicherheit würde ich die Energie für etwas Positives aufbringen.

Ich reise sehr gerne, aber leider komme ich immer seltener dazu, da mir die Zeit dafür fehlt. Ich habe viele Hobbys, und eins davon ist die Aquaristik Ich mag die verschiedenen Tiere in ihrer ganzen Unterschiedlich- und Einzigartigkeit.

Gibt es einen speziellen Ort, den du besuchen möchtest, um dich davon inspirieren zu lassen?

Ja, Mars. Ich habe gehört, dass die Marsianer ein schönes Leben führen. Wenn es mir aber nicht möglich sein sollte, den Mars zu besuchen, dann würde ich mich damit begnügen, mein eigenes Land zu bereisen. Es gibt so viele schöne Orte, dass selbst 5 Leben dafür nicht ausreichen würden.

Kategorien: Art Café · Frontpage

Tags:

1 Kommentar bis jetzt ↓

  • DG // 23 Mrz, 2009 //

    Bravo, sehr schöne und phantasievolle Bilder.

Kommentar schreiben