Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Hiesiger Blues. Bulgarische Lyrik trifft Hamburger Illustration

8 April, 2014 von · Keine Kommentare

illustration

„Ein Zusammenstoß ist eben auch eine Chance, / Dass wir uns zusammen auf den Weg machen“, so eine Verszeile aus dem Gedicht des bulgarischen Poeten Iwan Landzhew.

Zusammen auf den Weg machten sich zunächst einmal Studierende der Hamburger Technischen Kunstschule, die ausgewählte Lyrik junger bulgarischer Autoren|innen im Rahmen eines Seminars visuell umsetzen, unter Anleitung der Dozentin Gaby Bergmann.

Liebe und Freundschaft, Abschied und Tod sind die essenziellen Zutaten des „Hiesigen Blues“, so der Titel eines der bearbeiteten Gedichte, die kulturübergreifend die junge Kunst beschäftigen. Und dabei auch Lokalkolorit aufzeigen, im Falle Bulgariens etwa die Auseinandersetzung mit dem Leben in der Krise.

Neben der Arbeit mit Inhalten und Bildmotiven der literarischen Texte ging es bei deren Illustration insbesondere darum, ihren visuellen Rhythmus zu erspüren und in eine eigene Bildstruktur zu übersetzen.

Am 10. April werden die Ergebnisse dieses kulturellen und medialen „Zusammenstoßes“ im Rahmen einer Ausstellung und Lesung an der Hamburger Technischen Kunstschule vorgestellt, in Kooperation mit (p)ostkartell. verein für angewandte kulturforschung e.v. und der Deutsch-Bulgarischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Der Eintritt ist frei.

Ort: HTK HAMBURG, Alsterterrasse 1, D-20354 Hamburg
Datum: 10.04.2014
Zeit: 19.00

Deutsch-Bulgarische Gesellschaft Hamburg e.V.
Am Sandtorkai 44, 20457 Hamburg
Tel. 040-36805 705 FAX 040-362 896
www.deutsch-bulgarische-gesellschaft-hamburg.de

Kategorien: Art Café · Frontpage · Modern Times · Nachrichten · Um die Welt · Visual Arts

Tags: ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben