Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Presse aktuell

2 Oktober, 2012 von · Keine Kommentare

Volker H. Altwasser und sein Roman “Ich, dann eine Weile nichts” im NDR Literaturcafé in Barth

Volker H. Altwasser und sein Roman
Foto: Buecher.de

Termin: Freitag, 05. Oktober 2012 I 19.00 Uhr I Barth I Hotel “Speicher Barth”

Ein Stipendien-Programm der Universität Greifswald ist seit 2010 nach ihm benannt.

Es wird finanziert von den Erträgen, die die Universität aus dem Land- und Waldbesitz erwirtschaftet, den der letzte der pommerschen Greifenherzöge Bogislaw XIV. ihr 1634 überschrieben hatte, weil er kein Geld hatte um die Professoren zu entlohnen.

Bogislaw XIV. (1580-1637) war der letzte und schwächste der Herzöge von Pommern.

Mit seinem druckfrischen ‘Theaterroman‘ “Ich, dann eine Weile nichts”, erschienen im Verlag Matthes & Seitz, setzt der gebürtige Greifswalder Volker Harry Altwasser dem Herzog ein so außergewöhnliches wie ungewöhnliches literarisches Denkmal.

Es ist eine Mischung aus phantastischer Fiktion und realer Geschichte, aus Reim und Prosa, Meditation und Reflexion, Analyse und Emotion. Friedrich Schiller nimmt an diesem mutigen Experiment teil und William Shakespeare auch, die Wirklichkeit damals ist minutiös recherchiert – aktuelle Anspielungen und flotte Sprüche garnieren die Historie.

Alles ist anders als in Altwassers erfolgreicher Roman-Trilogie “Letzte Haut” (2009), “Letztes Schweigen” (2010) und “Letzte Fischer” (2011). Und doch schreibt Altwasser fort, wofür er 2011 den Italo-Svevo-Preis bekommen hat: die “literarischen Spielarten des ästhetischen Eigensinns”, den Mut zum literarischen Experiment.

Am Freitag, am 5. Oktober 2012 wird Volker H. Altwasser um 19.00 Uhr im Hotel “Speicher Barth” zu Gast sein im NDR Literaturcafé in Zusammenarbeit mit dem Vineta-Museum. Es moderiert Ernst-Jürgen Walberg. Museumsleiter Dr. Gerd Albrecht wird am Gespräch teilnehmen.

Karten sind über das Vineta-Museum Tel. 038231-81771 zu reservieren oder an der Abendkasse im Hotel “Speicher Barth”. Eintritt: 5,00 €.

Auszüge aus diesem NDR Literaturcafé werden am 26. Dezember 2012 ab 19.05 Uhr im “Kunstkaten” auf NDR 1 Radio MV zu hören sein.

******************************************
NDR Landesfunkhaus Mecklenburg-Vorpommern

Kategorien: Frontpage · Nachrichten

Tags: , , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben