Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Tag "Bulgarische Poesie"

Gespräch

10 August, 2015 von · Keine Kommentare

Ivanka Mogilska Übersetzung aus dem Bulgarischen von Thomas Hübner   Foto: Louise   Die Worte sind langsam. Schwarz-weiss. Gestoppt. Gingen dann in die falsche Richtung.   zum bulgarischen Text http://www.mytwostotinki.com/?p=1578

Hamburg: Hiesiger Blues. Bulgarische Lyrik trifft Hamburger Illustration

10 April, 2014 von · Keine Kommentare

Ausgewählt von Elin Rachnev Übersetzt und kommentiert von Henrike Schmidt Illustriert von Studierenden der Hamburger Technischen Kunstschule unter Leitung von Gaby Bergmann „Ein Zusammenstoß ist eben auch eine Chance, / Dass wir uns zusammen auf den Weg machen“, so eine Verszeile aus dem Gedicht „Hiesiger Blues“ des bulgarischen Dichters Ivan Landzhev. Zusammen auf den Weg […]

Hiesiger Blues. Bulgarische Lyrik trifft Hamburger Illustration

8 April, 2014 von · Keine Kommentare

„Ein Zusammenstoß ist eben auch eine Chance, / Dass wir uns zusammen auf den Weg machen“, so eine Verszeile aus dem Gedicht des bulgarischen Poeten Iwan Landzhew. Zusammen auf den Weg machten sich zunächst einmal Studierende der Hamburger Technischen Kunstschule, die ausgewählte Lyrik junger bulgarischer Autoren|innen im Rahmen eines Seminars visuell umsetzen, unter Anleitung der […]

Sepia

20 Dezember, 2011 von · Keine Kommentare

Monika Vakarelova Übersetzung aus dem Bulgarischen: Rossitza Yotkovska Foto: winzor2007 An S. P. 1 fettige Kreise klaffen durchstreifen die Oberfläche Spiegel ohne Wurzeln Miasmen hunderte von verdünnten Pupillen aus zwei Gruben entspringen Dichtströme verstreut verziehen sich Schwarzschnürre gelichtete Anker es lösen sich Finger in Erde gepresst der Boden weicht auf die Äpfel schon weg 2 […]

An der Grenze

27 November, 2011 von · Keine Kommentare

von Tania Rupel – Tera Photo: Ashley Harrigan Ich bin an der Grenze. Und sie ist so schmal. Manchmal unsichtbar für mich. Die eine Seite ist hell vielleicht, die andere – dunkel. Ich sehe keine Zeichen, keinen Grenzschutz. Ich kenne nicht die Richtung. Und doch schreite ich, ich schreite auf der Grenze – von Sonnenaufgänge, […]

Mit bloßem Auge sieht man nicht alles

15 Juni, 2011 von · 2 Kommentare

von Tania Rupel – Tera Снимка: lejoe Ich sah, wie die Welle sich an der Küste brach. Ich hörte, wie sie sich das Rückgrat gebrochen hat. Wildes Brüllen … Dann versuchte es eine andere, und noch eine …

Einsamkeit

6 Juni, 2011 von · Keine Kommentare

von Tania Rupel – Tera Photo: nlewis039 Ich weiß schon was Einsamkeit ist. Stille, in welcher nur die Uhr tikkt. Die Uhr, die die Zeit misst. Die Zeit, in der ich jemand erwarte. Jemand, der nicht kommen wird.

Irgendwo am Ende

28 Mai, 2011 von · 2 Kommentare

von Tania Rupel – Tera Photo: Aimanness Photography Voller unzählige Irrtümer, schön bis zu Vergessenheit, werde ich aufwachen. Lange werden mich die sonnigen Finger hochheben.

Aus „Annäherung der Landschaft”

21 August, 2010 von · Keine Kommentare

 Milka Stoyanova Übersetzung aus dem Bulgarischen: Rossitza Yotkovska Foto: Albena Popova   *** Ich schaue in die richtige Landschaft und sie schaut auf mich. Wenn sie eine Quelle ist, sind wir satt getrunken, wenn sie eine Brücke ist, sind wir hinüber, wenn sie ein Haus ist, sind wir eingetreten.

Konspekt I

8 August, 2010 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: v a i r o j Sie ist nicht wie die Arbeit, die kein Hase ist und wegläuft. Im Gebüsch versteckt sie sich, doch das Gebüsch ist spärlich. In ihr Fell hüllt sie sich ein, morgens mit Kragen, Hut und Muff. Mit roten Äuglein blinzelt sie und lauscht, doch ohne richtig hinzuhören: […]

Angst

31 Mai, 2009 von · Keine Kommentare

Bozhana Apostolova Übersetzung: Petja Heinrich Foto: sophiea Mein Gott, so viel unbetonierte Welt zwischen Staubgefäßen, zwischen Sternstraßen – helle Abgründe von Aroma galaktisch abgedunkelte Abgründe.