Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Tag "Gedichte"

Zeit

1 Januar, 2013 von · Keine Kommentare

Stefan Monhardt Photo: ToniVC als wäre sie zu begreifen legt sich in falten ich liege in der zeitfalte ich spüre wie das über mir neben mir weitergeht wie stoff der rasend an den fingernägeln vorbeiritzt es ist pause ich bin im moment außerhalb des spiels

Irgendwo am Ende

28 Mai, 2011 von · 2 Kommentare

von Tania Rupel – Tera Photo: Aimanness Photography Voller unzählige Irrtümer, schön bis zu Vergessenheit, werde ich aufwachen. Lange werden mich die sonnigen Finger hochheben.

Die Sonne

18 Februar, 2010 von · Keine Kommentare

Kristin Yurukova Zeichnung: Kristin Yurukova Eine Sonnen in den Himmel werfen. Und ein Lachen auf die Sonne. Dann beginnst du die Strahlen zu pflücken wie bei einer Margarite – er liebt mich nicht, er liebt mich doch. In der Zeit ist der Goldene Mann gewachsen, der dich küßt mit den Lippen von Apollo.

Gedichte aus dem Zyklus “Lobeshymnen nach thrakischer Mythologie” von Kristin Yurukova – Teil IV

10 Februar, 2010 von · Keine Kommentare

Übersetzung aus dem Bulgarischen: Kristin Yurukova Foto: jet200nyc GEBET Die Verschmelzungen, die ungestümen, zwischen schlafenden Sänden und Korallenriffen, zwischen langsamen Spritzern aus Halluzinationen in Weiß.

Gedichte von Ilija Dürhammer

27 Oktober, 2009 von · Keine Kommentare

Ilija Dürhammer Foto: ds-foto (bembelkandidat) Sicher sicher ich er er ich Erich er ich ach ich er s–ich–er sicher ***

Noch etwas

11 Oktober, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: v a i r o j Wie wir arbeiten, wie wir uns abrackern, wie wir über Wanja, Tanja reden über Wiedergeburten, Kinder und das Ausland, wie wir die elektronische Post lesen, wie wir über die Zeichen stolpern, wie es hell wird und dunkel, wird der Rucksack zu schwer.

Pfau Pfing & Panda Bo

10 Oktober, 2009 von · Keine Kommentare

Dr. Ilija Dürhammer Foto: NCinDC Ein Kinderbuch In China geht die Sonne auf, und Panda Bo reibt sich die Augen, die kugelrunden Kulleraugen. Dann schaut er auf den Ginkgo rauf. Hoch auf dem Ginkgobaum, da straffen sich eben dreißig Gibbon-Affen. Und alle rufen: »Faulpelz, auf!« Sie sind schon außer Rand und Band, als weckte sie […]

Geboren im Zeichen des Stiers

2 Oktober, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: Bug-a-Lug (“,) für Gregor Laschen Geladen an die himmlische, aber auch an die irdische Tafel, wirst du immer mehr Gewicht haben wie ein Stein dazwischen. Der Geist wird dich verlassen und sich legen zum göttlichen Gastmahl der Worte, und der Körper wird hierbleiben, übersättigt, unsicher und schutzlos. Du wirst Gewicht haben wie […]

Der Flaneur, die Metropolen und ein täglich neues Bulgarien

23 September, 2009 von · Keine Kommentare

Interview von Dessislava Georgieva mit dem Schriftsteller Jan Volker Röhnert Sie verfassen Gedichte und Essays über Lyrik. Wie erklären Sie Ihre Wahl des Gedichts als literarisches Genre, mit dem Sie arbeiten? Mein Leben scheint mir momentan zu sprunghaft organisiert zu sein, als dass ich den langen Atem und die Beharrlichkeit hätte, die es etwa für […]

ein gespanntes Seil

16 September, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: rolands.lakis zwischen Donnerstag und Freitag zwischen der Wahrsagerin und der Wahrhaberin zwischen der Perfiden und der Perfekten zwischen der Müdigkeit und der Müdigkeit im Hotelzimmer zwischen der Hoffnung und der Utopie zwischen dem Spiel und dem Weg zwischen einer tiefen Verbeugung und na dann tschüss war mir sehr angenehm zwischen der Lücke […]

Gefühlsanhäufungen

10 September, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: MaZzuk Die Männer, die mir den Boden unter den Füßen wegrissen, weil sie sich von mir entfernten, hatten die erlesenen Züge der Erinnerung und die scharfen Bewegungen eines Albtraums, nicht ausgeträumt, sie hatten klingende Sohlen, und ihre Schritte waren Musik, zu der ich mit stummer Begeisterung tanzte. Die Männer, deren Stimmen nicht […]

Blaue Periode

21 August, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: Fr Antunes Sowie ich Luft schnappe im Wirbel – Träume, Himmel, Meere, Lachen und Lippen, das durstige Klingeln des Telefons am Morgen, die Stimme, die Frage, schläfst du noch, es ist spät, die geschälten Äpfel, das Weinen und die Rituale, die abgeschickten Postkarten, die gewaschenen Bettlaken, das Gespenst der Schuld, das Stöhnen […]

Berlin 1991

10 August, 2009 von · Keine Kommentare

Mirela Ivanova Foto: Siemar Damals drang ich direkt in die Freiheit ein und bis heute, später dann in Berlin bin ich stets zur rechten Zeit an Orten, die neonlichte Einsamkeit mit dem Grau der Angst vereinen.

“Das zweite Ostern” von Ralf Thenior – Gedichtzyklus Teil II

19 Juli, 2009 von · Keine Kommentare

Bulgarien im Mai 2002 Acht Gedichte und ein Stück Prosa Foto: sol33 Eiskalt in Varna Aus dem ruhigen Abend im Hotelzimmer wurde nichts. Mitten auf dem Platz vor dem Opernhaus sahen die beiden Männer sich plötzlich von zwei Zigeunertransen und ihrem Luden umringt. “Ficki! Ficki!”, schrien sie, griffen dem einen in den Schritt, zogen den […]

“Das zweite Ostern” von Ralf Thenior – Gedichtzyklus Teil I

17 Juli, 2009 von · Keine Kommentare

Bulgarien im Mai 2002 Acht Gedichte und ein Stück Prosa Foto: Jsome1 Nur superleichte Behinderung! Es war ein Pflasterloch, ein Sofioter Pflasterloch, das fast ihm das Genicke broch. Er tritt hinein, auf dem Weg zum Bahnhof tritt er hinein, gepäckbeladen, schon liegt er da im Pflasterstaub, im Sofioter Pflasterstaub. Umgeben von bestürzten Blicken rafft er […]