Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Tag "Georgi Gospodinov"

Ausstellungseröffnung: «LAPIDARIUM» — Gaby Bergmann / Georgi Gospodinov

29 Juni, 2015 von · Keine Kommentare

LAPIDARIUM Gaby Bergmann / Georgi Gospodinov … wie aber retten wir uns vor dem, was wir verschweigen … Ausstellungseröffnung: Freitag, 03. Juli 2015 . 19-22 h HOLTHOFF-MOKROSS Galerie Fischers Allee 70 22763 Hamburg-Ottensen www.holthoff-mokross.com galerie@holthoff-mokross.com Georgi Gospodinov, „experimenteller Humorist der Verzweiflung“ (Jörg Plath), ist einer der meist übersetzten und weltliterarisch rezipierten Vertreter der zeitgenössischen bulgarischen […]

Gibt es eine osteuropäische Literatur?

28 Juni, 2012 von · Keine Kommentare

Podiumsdiskussion am 28. Juni Nastasia Louveau Nastasia Louveau Das Etikett „Osteuropäische Literatur“ wird all jenen Autorinnen und Autoren verpasst, die östlich von Berlin schreiben. Aber ist der gigantische geografische Raum mit seiner Vielzahl an Ländern und Sprachen nicht viel zu heterogen, um noch sinnvoll als Einheit gefasst zu werden? Woran denken diejenigen, die von einer […]

Programm Juni 2012

15 Juni, 2012 von · Keine Kommentare

Bulgarisches Kulturinstitut Berlin Freitag, 01.06.2012 – 19:00 Uhr Vernissage – Ausstellung von Krassen Berbenkov – Malerei – Im BKI Eintritt frei. __________ Samstag, 02.06.2012 – 20 Uhr Poesiefestival Berlin 2012

Erzählen aus der Perspektive einer Fliege. Rückkehr zum Räumlichen in Georgi Gospodinovs „Naturroman“ Teil III

5 Juli, 2009 von · Keine Kommentare

Maria Endreva Foto: rolands.lakis „Das Auge der Fliege ist echte Offenbarung. Es ist gut entwickelt und umfasst fast den ganzen Kopf. Das Auge besteht eigentlich aus Tausend kleine Äuglein, Facetten, von denen jedes sechseckig und leicht gewölbt ist. Jedes Äuglein nimmt nur einen Punkt aus dem Bild wahr und das ganze Bild wird im Gehirn […]

Erzählen aus der Perspektive einer Fliege. Rückkehr zum Räumlichen in Georgi Gospodinovs „Naturroman“ Teil II

4 Juli, 2009 von · Keine Kommentare

Maria Endreva Foto: wili_hybrid Als erstes ist das Klo zu eng für zwei Menschen. Das ist der Raum für einen einzigen Menschen schlechthin. Das letzte Versteck vor der Zivilisation ist das Klo. Die Abwesenheit dieses Topos in der wissenschaftlichen Literatur ist der direkte Beweis dafür. Das häusliche Paradies ist in diesem Raum gesehen. Diese Utopie […]

Erzählen aus der Perspektive einer Fliege. Rückkehr zum Räumlichen in Georgi Gospodinovs „Naturroman“

30 Juni, 2009 von · Keine Kommentare

Maria Endreva Foto: Tony Blay Das Debüt des jungen bulgarischen Schriftstellers Georgi Gospodinov ist ein Werk mit dem Titel „Naturroman“, das 1999 erschien. Die räumlichen Konstrukte in diesem Roman widersprechen der üblichen symbolischen Einteilung des Raumes, die in der bulgarischen Literatur seit der bulgarischen Wiedergeburt tiefe Wurzeln geschlagen hat. Bei der traditionellen Erfassung des Raumes […]

Zwei Lesungen von Georgi Gospodinov in Berlin

25 September, 2008 von · Keine Kommentare

Foto: Vera Traianova Der bulgarische Schriftsteller Georgi Gospodinov wird an zwei Lesungen während des diesjährigen Literaturfestivals in Berlin teilnehmen. Das Festival präsentiert die literarische Vielfalt zeitgenössischer Prosa und Lyrik aus aller Welt. Die eingeladenen Autorinnen und Autoren lesen ihreTexte im Original. Danach tragen Schauspieler die deutsche Übersetzung vor. Moderatoren und Dolmetscher ermöglichen anschließend Gespräche zwischen dem […]