Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Tag "Oleg Jurjew"

Oleg Jurjew: “Wenn „übersetzt“, dann aus der Sprache des Orts und Moments ins Russische und ins Deutsche”

17 September, 2010 von · Keine Kommentare

Ein Interview von Maria Lipiskova mit Oleg Jurjew Sie schreiben Ihre Texte in Russisch und Deutsch zugleich. Welche Sprache erweist sich als ausschlaggebender für Sie? Ich schreibe Gedichte, Prosa und auch viel Essayistik auf Russisch. Auf Deutsch schreibe ich meistens, wenn ich um einen Artikel, um einen Essay, seltener um eine Kurzprosa gebeten werde. Weil […]

April. Das Nachtmeer In Frankfurt; Eine Einseitige Straße

16 September, 2010 von · Keine Kommentare

Oleg Jurjew Aus dem Buch: Oleg Jurjew, „VON ORTEN. EIN POEM“ (Gutleut Verlag Frankfurt am Main & Weimar 2010) Photo: Adolph B. Rice Studio Eine Allee, quasi längs halbiert. Auf der einen Seite Sechs-Familien-Reihenhäuser mit langen Loggien wie in Sanatorien und kleine unschöne Villen, zur anderen ein steiler Abhang. Den Hang entlang stehen Platanen, deren […]