Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic my-art page header image

Trassenfest in Wuppertal

1 November, 2011 von · Keine Kommentare

heute_aus

In unserer Serie „Heute aus …“ berichten wir regelmäßig über das Leben, das Engagement und die Bürgerinitiativen in verschiedenen Städten.

Heute lesen Sie über das Trassenfest und das Projekt Nordbahntrasse in Wuppertal.

Fotos: D. Berndt

Nordbahnplan
Quelle: Wuppertalbewegung e.V.

Über 30 Vereine und Träger präsentierten am 9. Oktober 2011 ihre Aktivitäten am Bahnhof Loh auf der Nordbahntrasse.

DSC_0010

DSC_0006

Die Nordbahntrasse in Wuppertal ist eine stillgelegte Eisenbahnstrecke, die zu einem Fuß- und Radweg aktiviert werden soll. Dafür setzt sich die Wuppertalbewegung e.V. ein (www.wuppertalbewegung-ev.de).

DSC_0025

Der Verein wurde am 6. Februar 2006 in Wuppertal von 21 Bürgern gegründet, um die Politik in ihrem Engagement für Wuppertal zu unterstützen.

DSC_0039

DSC_0047

DSC_0027
Besucher probierten die Draisine der Schaeffler-FAG aus

Im August 2011 gehörten dem Verein über 3.500 aktive Unterstützer (Mitglieder, Spender, tatkräftige Helfer) an.

Die Trasse wurde zwischen 1872 und 1878 als “Rheinische Strecke” für die Verbindung Dortmund-Hörde-Düsseldorf erbaut und durch die Rheinische Eisenbahngesellschaft genutzt.

DSC_0036

DSC_0042

DSC_0052

Die 16 km lange Strecke führte über die Nordhöhen Wuppertals und bekam die Bezeichnung “Nordbahn”.

DSC_0051
Leckeres Essen, Bühnenprogram und Draisinenfahrten sorgten für einen entspannten und unterhaltsamen Sonntag und ließen die Trasse zum Ort der Begegnung verschiedener Nationen werden.

Der Ausbau der Bergisch-Märkischen Strecke zur Haupteisenbahnstrecke führte 1991 zur Stilllegung der Strecke für den Personenverkehr und 1999 – für den Güterverkehr.

Kategorien: Frontpage · Graffiti · Um die Welt

Tags: , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben