Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Vanchella – Zufriedenheit ist ein Synonym des Erfolgs

21 Februar, 2009 von · Keine Kommentare

Ein Interview von Vanya Nikolaeva mit dem Model und Fotografen Vanchella

Übersetzung: Antina Zlatkova

Vania Mitova (Vanchella) hat Visuelle Künste studiert und arbeitet als Szenaristin und Moderatorin bei MAD TV. Außerdem ist sie freischaffende Fotografin (vorwiegend Werbefotografie) und gelegentlich selbst Model vor dem „anspruchsvollen Objektiv“. In ihrer letzten publizierten Fotosession arbeitete sie mit Grafiker Waldo Lee (Walee). Vanchellas Meinung nach muss jedes Bild “sprechen” und dem Betrachter die Möglichkeit bieten, es individuell wahrzunehmen.

Was ist Mode für Dich?

Es ist ein Ausdrucksmittel. Ausdruck durch Style und Trends. Ich mag die Details in der Mode.


2006 wurde das Porträt für das Titelbild einer Ausstellung im Rahmen der jährlichen, internationalen Lumix Awards (organisiert mit der Unterstützung von Panasonic) gewählt. Zugelassen wurden 2700 Bilder. 850 davon wurden von den Organisatoren ausgewählt und danach von einer Jury bewertet. Nur die 100 besten nahmen an der Ausstellung teil. Darunter war das Porträt von Vanchella.

Was braucht man, um ein gutes Model zu werden?

Man sollte fotogen sein, Geduld und Bereitschaft für den Job mitbringen.

Was versuchst Du durch Deine Bilder zum Ausdruck zu bringen?

Die Bilder sind sehr unterschiedlich. Ich möchte meine Persönlichkeit und meine Wahrnehmung vermitteln.

2006 nahm Vanchella am 1. nationalen Plenum für Aktfotografie Bodigrafiya in Veliko Tarnovo teil. Sie wurde zwar als Body Art Künstler eingeladen, entschied sich aber in letzter Minute, auch als Fotografin teilzunehmen. Seit der Teilnahme an diesem Plenum begeistert sie sich für Fotografie. Sie berichtet über diese emotionalen Tage folgendes: „Es war eine unglaubliche Erfahrung, ich habe viele Menschen getroffen, sehr viel gelernt und viel Spaß gehabt.” Bei der letzten Ausstellung wurde jeder Teilnehmer mit drei Fotos vorgestellt.

Vanchellas Fotografien erlangten die Aufmerksamkeit des Chefredakteurs von Playboy (BG). Einige von ihnen wurden schon in der Zeitschrift präsentiert.

Was ist das Wichtigste, was man über Dich wissen sollte?

Ich bin ein positiver Mensch, aber nicht naiv. Außerdem sehr kreativ.

Ist die Mode-Fotografie eine Herausforderung?

Ja. Man sollte allerdings immer von den Ergebnissen überzeugt sein.

2007 verwirklichte Vanchella sich einen Traum in Sachen Werbe- und Mode-Fotografie.
Sie wurde ein Teil des Teams des musikalischen MAD TV. Sie fotografiert auf Konzerten, Festivals, Interviews und Revuen. Vanchella sagt: “Die Fotografie ist ein Meer ohne Grenzen, es gibt immer eine Herausforderung.”

Was bevorzugst Du – Farbige oder Schwarz-Weiße Bilder? Warum?

Das hängt davon ab, was ich ausdrücken möchte. Es handelt sich um zwei verschiedene Ausdrucksmittel. Auch in der Literatur braucht man verschiedene Mittel, um das Objekt zu beschreiben.

Wer / was ist für Dich gleichbedeutend mit Erfolg?

Man kann sich glücklich schätzen, wenn man an seiner Beschäftigung Spaß hat und davon leben kann. Wenn man sich in einer komfortablen Position befindet. Zusammenfassend – Zufriedenheit.

Hast du eine bevorzugte Marke / Designer?

Nein, nein. Persönlich bevorzuge ich Sportbekleidung.
(Rip Curl, Protest, Circa, Globe, Pony etc.)

Wovon träumst du?

Ich träume von einer Welt ohne Umweltverschmutzung und globaler Erwärmung. Menschen sollen die Umwelt schonen und sie respektieren. Ich möchte um die Welt (vor allem an exotische Orte) reisen, schöne Fotos machen und andere Dinge im persönlichen Bereich verwirklichen.

Vanchella wird von den Fotos ihres Kollegen inspiriert und steht deshalb auch gerne vor seinem Objektiv.


Foto: Kosara


Foto: : Kosara

Vanchella war auf dem Cover der Zeitschrift Digital abgebildet, außerdem in den Zeitschriften Ego und Joy. Sie lässt sich allerdings nicht von jedem ablichten.

Im Oktober 2008 wurde sie vom französischen Grafiker Waldo Lee (Walee) in Paris als Model eingeladen. Das Projekt fand im Rahmen einer Ausstellung in der französischen Hauptstadt statt, die Walee organisierte.

In ihrer Freizeit fotografiert Vanja Mitova alles, was sie interessant findet. Sie liebt die Kreativität bei der respektivischen Verkürzung oder der Komposition in den Fotos, denn: “Alles ist von der Perspektive abhängig, jedes Objekt hat mehrere Perspektiven, mit denen man experimentieren kann.” Vanchella beschäftigt sich mit Kunst seit dem Kindesalter. Sie liebt die Natur und Reisen, die ihr helfen, ihre Kreativität zu bewahren.

Kategorien: Frontpage · Lifestyle · Modern Times

Tags: , ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben