Zu Favoriten hinzufügen
Public Republic random header image

Vitamine

17 Dezember, 2009 von · Keine Kommentare

Amelie Weinberg

112718761_f9f6d379b8
Photo: Robbie W T

Vitamine A.,B., C
Lindern Dir des Lebens Weh.
Doch am meisten bringst Du’s voran
Hast Du Vitamine “R”.

Willst Du groeaten heimlich haben,
Willst Du Dich an Milch mal laben,
Willst Du brausen in dem Bad
Oder keisen in die Stadt,
Willst Du Schuhe Dir beschlagen,
Willst Du extra Pap Dir holen,
Brauchst Du Knochen für die Brühe,
Alles findst Du ohne Mühe.
Sorgenlos hast Du Dein Essen,
Darfst nur eines nicht vergessen:
“Vitamine!”

Willst Du in ‘nem Häuschen wohnen,
Braust Du Wäsche zum verschönen,
Sind bei Dir die ruiten stuk,
Hast Du mit dem Bett kein Gück,
Willst den Arzt Du konsultieren,
Soll der Kapper Dich frisieren,
Brauchst Du eine Frau zum fegen;
Alles springt Dir gleich entgegen.
Brauchst Du nur am richtigen Ort
Dieses schöne Zauberwort:
“Vitamine!”

Hast Du Stammlist, Palästina,
Bist getauft und kommst aus China,
Bist Du vierfach auch gesperrt,
Wenn Dich dann der Ehrgeiz zerrt,
Weinreb brauchst Du unbedingt,
Weil so schön der Name klingt!
Kommst sofort Du auf die List’,
Weil’s so dringend nötig ist!
Ungesperrt ist zwar der Franz.
Weinreb war seine einz’ge Kanz.
Wenn schon, geht er auf Transport,
Ihm fehlt doch das richtige Wort:
“Vitamine!”

Ist das Leben dann zu Ende,
Schliest Du sterbend Deine Hände,
Stehst Du dann am Himmelstor,
Hörst Du dort der Engel Chor,
Denkst Du an die Flügel schon,
Glaubst Du schon an Gottes Thron,
Wird der Eintritt Dir Verwährt,
Michael zeigt mit dem Schwert,
Was dort an die Wand Getüncht;
“Vitamine” unerwünscht!!!

Unsere Redaktion hat das Gedicht, was Amelie Weinberg im Lager geschrieben hat, von ihrer Enkelin — Georgia Jones Davis bekommen.

Amelie Weinberg

Amelie Matzner (verh. Weinberg) wurde 1892 in Wien, Österreich geboren. Nach dem ersten Weltkrieg ging Sie nach Deutschland, wo sie den Polen Joseph Weinberg traf und heiratete. Das Paar lebte in Köln und hatte zwei Töchter und einen Sohn, der als Kind starb.

1939 – nach der Reichskristallnacht – schickten Amelie und Joseph Weinberg ihre Töchter nach Paris zu den beiden Brüdern von Amelie. Die Weinbergs flohen nach Amsterdam. Die eine Tochter blieb in Frankreich, die andere ging nach Los Angeles and Washington D.C.

Amelie und Joseph wurden ins niederländische Lager „Westerbork“ und von dort nach Thereisenstadt in die Tschechoslowakei geschickt. Joseph wurde nach Auschwitz deportiert, wo er vergaßt wurde, Amelie überlebte. Auch die Gedichte, die sie in der Zeit schrieb, überlebten.

Nach dem Krieg traf sich die Matzner-Familie in Paris wieder. 1951 ging Amelie zu ihren beiden Töchter nach Los Angeles und starb dort 1977.

Die Biografie von Amelie Weinberg wurde von ihrer Enkelin Georgia Jones Davis verfasst
Übersetzung aus dem Englischen: Dessislava Berndt

Kategorien: Art Café · Frontpage

Tags: ,

Keine Kommentare bis jetzt ↓

  • Noch hat keiner kommentiert. Machen Sie den Anfang!

Kommentar schreiben